01.05.2012 | Ausgabe 05/2012

Camcorder rüsten auf

Der ständige Angriff kommt aus dem Fotosektor. Digitale Fotokameras bieten zum Teil eindrucksvolle Bildqualität und machen dem Camcorder als klassisches Video­aufnahmegerät die Stellung streitig. Eine Feststellung, die schon häufiger in Video­filmen zu lesen war. Erneut haben wir zwei kompakte Kameras von Panasonic und Sony aus dem schier grenzenlosen Programm herausgegriffen, die uns als Zweit­- oder Reisekameras für Videofilmer interes­sant erscheinen. Besonders für solche, die beides machen wollen: Foto­- und Videoauf­nahmen (Seite 40). Wenn das Filmen neben dem Fotografieren ein wichtiges Entschei­dungskriterium ist, dann stellt sich einem die Frage: Fotokamera mit Videofunktion oder Videokamera mit Fotofunktion? Gera­de in der unteren Preisklasse schlägt das Pendel meist zugunsten der filmenden Foto­kamera aus. Aufnahmen in voller HD­-Qua­lität im AVCHD­-Format wie die »echten« Camcorder und dazu 50p­-Vollbilder. Was will man mehr? 
Die meisten Camcorder unterhalb von 400 Euro warten zwar mit mehr Ausstat­
tung und Einstellmöglichkeiten als die kom­pakten Fotokameras der gleichen Preisstufe auf, sind aber in den Kernkategorien Bild- ­und Tonqualität nicht besser aufgestellt. Zudem sind die Foto­-Flachmänner als kleine und kompakte Reisekameras kaum zu schlagen.
Wir haben schon früher gesagt: Wenn der Camcorder im Videohobby seine Stellung halten will, dann nur durch konsequente Spezialisierung. Die findet durch­aus statt, etwa mit Funktionen, die es nur beim Camcorder gibt: lautloser, flüssiger Motorzoom, hoch entwickelte Bildstabilisatoren, 5.1-­Mehrkanal­-Ton oder auch 3D-­Aufnahme. Wir haben in diesem Heft zwei solche Spezialbereiche unter die Lupe genommen: Camcorder mit eingebautem Projektor (Seite 18) und solche mit großem Zoombereich (Seite 28). Das sind durchaus interessante Ansätze, die den Camcorder für den Anwender attraktiv machen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht


Egin Altenmüller


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren