01.07.2009 | Ausgabe 4/2009

Der blaue Planet

6 Blu-ray-Player im Test: Panasonic DMP-BD55, Philips BDP-7200, Pioneer BDP-LX71, Samsung BD-P2500, Sharp BD-HP21,Sony BDP-S550

Quelle: Brieden Verlag, Hersteller, istockphoto.com

Quelle: Brieden Verlag, Hersteller, istockphoto.com

Langsam, aber stetig wird Blu-ray vom Exoten zum Massenprodukt: Große Kinofilme, viele Konzerte oder interessante Dokumentationen sind auf Blu-ray-Disk zu haben. Und nicht zuletzt lassen sich auch Filme von HD-Camcordern auf die blaue Scheibe brennen. Was jetzt noch fehlt, ist ein geeigneter Player.

Blu-ray-Player gehen je nach Hersteller inzwischen in die zweite oder sogar schon in die dritte Generation. Die ersten Geräte waren noch recht kostspielig und hatten dabei oft nicht alle Erwartungen der Anwender erfüllt (Stichworte: lange Ladezeiten, 24p-Ausgabe, Bild-im-Bild-Inhalte, AVCHD-Kompatibilität) – dies hat sich jedoch geändert. Auch bei den Blu-rays selbst sind die Fortschritte groß - wir erinnern uns noch gut an die allerersten, nicht immer überzeugenden Versuche, Filme in erstklassiger Qualität auf die neuen Scheiben zu bannen. Mittlerweile beherrschen die Masteringstudios den Umgang mit der neuen Technologie und verstehen es, die Filme mit sehr guter Qualität auf die Disk zu bringen. Auch die Herstellung eigener Blu-ray-Produktionen ist inzwischen deutlich einfacher und günstiger geworden.

----

6 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren