01.07.2009 | Ausgabe 4/2009

Test Info: JVC GZ-HM200

Die Kraft der zwei Karten

Quelle: JVC

Quelle: JVC

JVC hat immer wieder gute Ideen umgesetzt, etwa die Festplattenaufnahme bei den ersten Everio-Kameras. Auch die Möglichkeit, wahlweise im AVCHD oder HDV-Format aufzunehmen, hat man nur bei JVC-Modellen. Und nun gibt es erstmals einen Dual-Memory-Card-Camcorder. Dahinter steckt die einfache Überlegung, den Speicherplatz durch zwei Kartensteckplätze quasi zu verdoppeln. Die GZ-HM200 ermöglicht diese Dual-SD-Aufnahme, wobei die Aufzeichnung »unterbrechungsfrei« von einer Karte auf die andere umschaltet, wenn diese voll ist. Bei Verwendung von zwei 32-GB-Karten (Kostenpunkt zwischen 250 und 400 Euro, Tendenz fallend) erreicht man damit die Kapazität einer Kamera mit 60-GB-Festplatte. Allerdings muss man sich die Frage stellen, ob so große Kapazitäten überhaupt sinnvoll sind.

----

2 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren