01.03.2009 | Ausgabe 3/2009

Hausmarke

Mikrofontest: Canon DM-100

Quelle: Buckstegge, Canon

Quelle: Buckstegge, Canon

Mit dem DM-100 stellt sich das erste und bislang einzige Camcorder-Mikrofon für den eigenwilligen Zubehörschuh aktueller Canon-Camcorder vor. Lesen Sie, was die Hausmarke des Foto- und Filmspezialisten wirklich taugt.

Fremdenfeindlicher Hausschuh. Dem Komfortgewinn stehen aber ärgerliche Einschränkungen gegenüber. Für Fremdmikrofone mit Standardfuß ist der Canon Hausschuh deutlich zu klein geraten. Sie lassen sich zwar via Cinchstecker an den Mikrofoneingang vieler Canon-Camcorder anschließen, aufsteckfähig sind sie ohne noch zu erfindende Adapter nicht. Das ist umso ärgerlicher, als Canon seinen jüngsten Kameraschöpfungen ansonsten einen vorbildlichen Tonteil spendiert. Der beliebte HF100, den wir als Partner für das DM-100 ausgewählt haben, hat wie andere AVCHD-Cams von Canon nicht nur den begehrten Mikrofoneingang an Bord, sondern sogar die für fortgeschrittene Tonprojekte unverzichtbare manuelle Aussteuerung.

----

3 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren